Neuseeland Mietwagenrundreise - Wanaka See
Template: reise_einzelreise.html

Neuseeland Reise - Traumreise für Genießer

Auf dieser Tour entdecken Sie die Naturwunder Neuseelands, erkunden die unterschiedlichsten Landschaften, abgelegene Bergregionen, einmalige Flora und Fauna und wandern endlose Traumstrände entlang. Erleben Sie Land und Leute hautnah.

Reiseverlauf (18 Tage / 17 Nächte)

Auckland – Coromandel Peninsula – Pauanui – Rotorua – Tongariro National Park – Wellington – Picton – Blenheim – Kaikoura  – Terrace Downs – Mount Cook Village – Queenstown – Doubtful Sound – Wanaka – Franz Josef – Hokitika – Greymouth – Punakaiki – Christchurch

Ihre persönlichen Specials

Unterkunft in erstklassigen Häusern * Komfortabler Geländewagen * Einblicke in die Maori-Kultur mit Tanzvorführung, Musik und dem traditionellen Hangi-Abendessen * Der Puls der Erde: Geysire und kochende Schlammtümpel in Rotorua * Malerische Fährüberfahrt entlang der Marlborough Sounds * Bootsfahrt entlang des mystischen Doubtful Sounds mit Übernachtung an Bord

Neuseeland - Übersichtskarte Reiseverlauf
Veronika Billinger, Marketing-Managerin

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Auckland

Neuseeland - Hafen von Auckland

Ihre Reise durch Neuseeland beginnt in Auckland, der größten Stadt des Inselstaates. Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von unseren Kollegen vor Ort erwartet und zu Ihrem Hotel begleitet. Außerdem erhalten Sie Ihr detailliertes Fahrtenbuch, so dass Sie sich schon einmal die Route Ihrer Rundreise genauer ansehen können. Falls Sie durch den langen Flug und die Zeitverschiebung nicht zu müde sind, machen Sie doch einen kleinen Spaziergang durch Auckland. Die Stadt gilt als Schmelztiegel der europäischen, asiatischen und südpazifischen Kulturen sowie des indigenen Maori-Erbes. Diese Vielfalt bringt eine Fülle von einzigartigen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten mit sich. Aucklands Lage am Wasser hat der Stadt den Beinamen „City of Sails“ eingebracht. Übernachtung in Auckland.

2. Tag: Weiterreise auf die Coromandel-Halbinsel

Neuseeland - Tölpel-Kolonie

Nachdem Sie sich etwas von der Anreise ausruhen konnten, holen Sie heute Ihren Mietwagen ab – die Rundreise kann beginnen. Auf dem Weg in Richtung Südosten können Sie am Muriwai Beach eine Tölpel-Kolonie besuchen. Von August bis April nisten hier bis zu 3000 Vögel, deren eleganten Flug man von den Klippen aus beobachten kann. Das Ziel Ihrer heutigen Autofahrt ist die Coromandel-Halbinsel, die von einem Berggürtel vulkanischen Ursprunges geprägt wird. Der Kontrast zwischen Stränden und saftig grünem Kulturland verleiht diesem Gebiet einen besonderen landschaftlichen Reiz. Entspannen Sie sich am langen Sandstrand von Tairua oder wandern Sie vor dem Abendessen auf den Gipfel von Paku Hill und genießen den grandiosen Blick von oben. Übernachtung in Pauanui.

F

3. Tag: Coromandel Peninsula

Neuseeland - Cathedral Cove

Die Halbinsel bietet eine Vielzahl an schönen Küstenabschnitten. Ein ganz besonderes Stranderlebnis erwartet Sie in Whitianga: Hier am Hot Water Beach befindet sich etwa zwei Kilometer unter der Erdoberfläche eine heiße Gesteinsschicht, die es ermöglicht, sich bei Ebbe einen privaten Warmwasserpool zu buddeln – Schaufeln können Sie vor Ort ausleihen! Einen der schönsten Strände finden Sie jedoch in der Cathedral Cove. Bizarre Felsformationen aus hellem Sandstein säumen den weißen Sandstand, unweit der Brandung finden Sie eine Höhle mit einer spitz zulaufenden Decke, die an eine Kathedrale erinnert – dadurch erhielt die Bucht ihren Namen. Übernachtung in Pauanui.

F

4. Tag: Weiterreise nach Rotorua

Neuseeland - Maori-Kunst

An der Küste entlang führt Sie Ihre Reise weiter gen Südosten durch die Bay of Plenty, eine fruchbare Gegend für Landwirtschaft, Schafzucht und Gartenbau. Hier liegt etwa die selbsternannte Kiwi-Hauptstadt Te Puke, die nicht nur von zahllosen Kiwiplantagen umgeben ist, durch die man Rundfahrten in einem „Kiwikart“ unternehmen kann, sondern die Frucht auch mit der gigantischen Statue einer aufgeschnittenen Kiwi feiert. In unmittelbarer Nähe dieses fruchtbaren Landes liegt Rotorua, dessen vulkanische Mondlandschaften, heiße Quellen und brodelnde Schlammteiche einen faszinierenden Kontrast zur sattgrünen Idylle von Kiwi-Farmen und Schafweiden bilden. Rotorua ist ein faszinierend fremdes Stückchen Erde. Und ein instabiles noch dazu: Bereits der Schwefelgeruch über Rotorua beweist, dass die Erdoberfläche an diesem Ort nur ganz dünn ist. Noch heute kann es passieren, dass im Vorgarten der Anwohner die Erde aufbricht und ein neuer kochender Tümpel entsteht.

Am Abend sind Sie Gast bei einer Te-Pò-Combo-Tour, einer spektakulären Maori-Veranstaltung mit viel Kultur, Tanzvorführung, Musik und einem Büffet mit traditionellen Speisen. Der Abend endet mit einer phantastischen Lichtershow im Thermalgebiet. Übernachtung in Rotorua.

FA

5. Tag: Das Brodeln der Erde in Rotorua

Neuseeland - Rotorua

Rotorua ist zu spannend, um die Region nach einer Nacht hinter sich zu lassen! Nutzen Sie den heutigen Tag, um die Gegend mit ihren spuckenden Geysiren, kochenden Seen und blubbernden Schlammpools zu erkunden. Die zahlreichen Seen und Wälder der Umgebung bieten Gelegenheit zum Wassersport und Wandern. Für Erholung sorgt anschließend ein Bad in einer warmen Quelle. Übernachtung in Rotorua.

F

6. Tag: Weiterfahrt nach Wellington

Neuseeland - Tongario Nationalpark

Auf Ihrem Weg in die Hauptstadt Wellington passieren Sie Lake Taupo. Der See entstand einst durch eine Vulkaneruption und ist heute ein beliebtes Erholungsgebiet. Noch immer aktive Vulkane können Sie entdecken, wenn Sie den Tongario-Nationalpark passieren und Mount Ruapehu direkt vor Ihrem Fenster vorbeizieht. Morgen werden Sie von Wellington mit der Fähre zur Südinsel übersetzen. Heute bleibt Ihnen jedoch noch Zeit, die lebendige Hauptstadt zu erkunden. Wellington ist nicht nur Regierungssitz sondern auch der künstlerische und kulturelle Höhepunkt des Landes – es beherbergt eine Vielzahl an Kunstgalerien und interessanten Museen. Sie erreichen die Stadt am südlichen Ende der Nordinsel nach einer etwa vierstündigen Fahrt. Hier erwartet Sie mit mehr als 300 Bars, Cafés und Restaurants eine lebendige Szene und viele kulinarische Highlights. Für einen Blick in die Kultur des Landes an bietet sich ein Besuch im Te Papa, Neuseelands Nationalmuseum, an, das durch seine innovative und stark interaktive Ausstellung viel Wissenswertes über das Land vermittelt. Außerdem sollte man sich in der Hauptstadt eine Fahrt mit dem Cable Car – der historischen Straßenbahn, die hinauf zum Botanischen Garten fährt – nicht entgehen lassen. Von hier aus bietet sich auch eine schöne Aussicht auf die Stadt und ihren Hafen. Übernachtung in Wellington.

F

7. Tag: Überfahrt zur Südinsel

Neuseeland - Marlborough Sounds

Sie geben Ihren Leihwagen am Fährterminal ab und setzen anschließend über nach Picton. Nachdem Sie Ihren neuen Mietwagen abgeholt haben, fahren Sie den malerischen Queen Charlotte Drive entlang nach Blenheim, in Malbourough’s Weinregion. Machen Sie eine Tour durch die Kellereien und suchen sich das passende Lokal für das Abendessen aus. Übernachtung in Blenheim.

F

8. Tag: Faszinierende Meeresbewohner in Kaikoura

Neuseeland - Walbeobachtung in Kaikoura

Ihre Reise führt Sie weiter gen Süden. Der Name des kleinen Ortes Kaikoura setzt sich zusammen aus den Maori-Wörtern für Essen und Krebs. Meeresbewohnern begegnen Sie hier jedoch nicht nur auf Ihrem Teller. Kaikoura ist geprägt vom Ökotourismus: In spektakulärer Naturkulisse können Sie von hier aus zu Walbeobachtungen und zum Delfinschwimmen aufbrechen. Übernachtung in Kaikoura.

F

9. Tag: Weiterreise ins Hochland von Canterbury

Neuseeland - Canterburry Plains

Entlang der Küste setzen Sie Ihren Weg nach Süden fort. Sie passieren die Gartenstadt Christchurch und gelangen schließlich ins Hochland von Canterbury. Direkt auf dem Gelände des Terace Downs Golf Course übernachten Sie hier am Fuße des Mount Hutt. Die Umgebung bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten wie etwa Wandern, Radtouren, Angelausflüge und – nicht zuletzt naturlich – Golfen. Übernachtung in Terrace Downs.

FA

10. Tag: Durch die Südalpen nach Mount Cook

Neuseeland - Lake Tekapo

Entlang der Voralpen fahren Sie zum Lake Tekapo, dessen Oberfläche vor der imposanten Kulisse schneebedeckter Berge türkis schimmert. Am Ufer des 83 Quadratmeter großen Sees finden Sie sicher ein ruhiges Plätzchen, um die unberührte Natur ungestört zu genießen. Sollte Ihnen nach mehr Action zumute sein, empfiehlt sich ein Rundflug über die Alpen und Neuseelands höchsten Berg, Mount Cook. Gegen Nachmittag erreichen Sie Mount Cook Village, das am Fuße des gleichnamigen Gipfels liegt. Von hier aus brechen täglich viele Touristen zu Wanderungen durch die Südalpen auf. Übernachtung in Mount Cook.

F

11. Tag: Durch abgelegene Gebiete nach Queenstown

Neuseeland - Clyde

Die Strecke führt heute über abgelegene und kaum befahrene Passstraßen, durch einsames Farmland und Ebenen, die von trockenen Tussock-Gras bedeckt sind. Diese Gegend hatte während des Goldrausches im 19. Jahrhundert ihren Höhepunkt. Einige Relikte aus dieser Zeit sind noch zu sehen. Entlang des größten Staudammes Neuseelands und durch die Schlucht des Kawarau Rivers erreichen Sie schließlich Queenstown, die selbsternannte Stadt der Abenteurer. Übernachtung in Queenstown.

F

12. Tag: Bootstour über den Doubtful Sound

Neuseeland - Doubtful Sound

Die nächsten zwei Tage hat Ihr Mietwagen Pause, während Sie eine kleine Kreuzfahrt durch den Fjord Doubtful Sound unternehmen. Sie lassen Ihr großes Gepäck und Ihr Auto an der Unterkunft und werden von mit Bus und Boot zur Anlegestelle des Schiffs gebracht. Beobachten Sie von Bord aus ganz entspannt die atemberaubende Landschaft rund um den Fjord mit ihren schroffen Felsen, rauschenden Wasserfällen und dichtem Regenwald und halten Sie Ausschau nach den tierischen Bewohnern des „Sounds of Silcence“: Hier leben unter anderem Delfine, Robben und Fjordlandpinguine – eine der seltensten Pinguinarten der Welt. Übernachtung an Bord.

FA

13. Tag: Rückfahrt nach Queenstown

Neuseeland - Bob's Peak

Nach Ihrer Rückkehr nach Queentstown bleibt noch etwas Zeit, die Stadt zu erkunden. Als beliebtes Touristenziel beherbergt der Ort zahlreiche gute Bars und Cafés. Für einen kleinen Ausflug bietet es sich an, mit der Gondelbahn hinauf auf Bob’s Peak zu fahren, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick über die umliegende Landschaft haben. Übernachtung in Queenstown.

F

14. Tag: Queentowns kleine Schwester: Wanaka

Neuseeland - Crown Range Passstraße

Seit der „Herr der Ringe“-Trilogie verknüpfen Neuseeland viele mit Mittelerde, der legendären Welt aus Tolkiens Büchern. Vor den dramatischen Landschaftskulissen rund um Queenstown und Wanaka mit ihren beeindruckenden Gebirgs- und Hügellandschaften spielen einige der Außenaufnahmen der epischen Filmtrilogie. Über Crown Range – den höchsten Pass Neuseelands – erreichen Sie Wanaka am Ufer des gleichnamigen Sees. Wanaka ist so etwas wie die ruhige, kleine Schwester von Queenstown: Auch hier lädt die die Umgebung zu Spaziergängen, Wanderung und Radtouren ein, die Stadt an sich ist jedoch ruhiger. Da Ihre Unterkunft zusätzlich etwas außerhalb des Ortes liegt, genießen Sie hier die traumhafte Landschaft weitgehend ungestört. Übernachtung nahe Wanaka.

F

15. Tag: Über den Haast-Pass an die wilde Küste

Neuseeland - Haast Pass

Über den Haast-Pass gelangen Sie an Neuseelands wilde Westküste. Die Bevölkerungsdichte ist hier sehr niedrig, die wenigen Einheimischen sind bisweilen etwas eigenwillige Charaktere. Hier erwarten Sie phänomenale Küstenabschnitte, an denen sich schneebedeckte Berge über Sandstränden erheben und sich die Gischt an bizarren Felsformationen bricht. Entlang der Küste gibt es viele Möglichkeiten auf kleinen Wanderungen die Besonderheiten dieser faszinierenden Gegend kennenzulernen. Übernachtung in Franz Josef.

F

16. Tag: Die "Pfannkuchenfelsen" von Punakaiki

Neuseeland - Pancake Rocks

Über Umwege geht der Name des Ortes auf den österreichischen Kaiser Franz Joseph, den Ersten, zurück. Die Kleinstadt heißt wie der nahegelegene Gletscher – dieser wiederum wurde von einem deutschen Geologen zu Ehren des österreichischen Kaisers benannt. Wenn Sie den Gletscher erkunden möchten, buchen Sie am besten einen der Hubschrauberflüge mit Gletscherlandung. Aber auch, ohne dass Sie ganz hoch hinaus müssten, können Sie auch verschiedenen Wanderwegen – beispielsweise rund um den Lake Matheson – die reizvolle Bergwelt rund um Franz Josef erkunden. Auf der Weiterfahrt Richtung Norden kommen Sie in die Jade-Gegend Neuseelands. In Hokitika und Greymouth können Sie Jadegalerien und -werkstätten besichtigt. Anschließend fahren Sie die rauhe, felsige Küste entlang nach Punakaiki im Paparoa-Nationalpark. Unweit des Ortes liegen die „Pancake Rocks“. Wind und Meer haben das Gestein über die Zeit geformt, indem weichere Zwischenschichten aus Ton oder Sand angegriffen und bizarre Felsskulpturen gebildet wurden. Von diesen „Pfannkuchenfelsen“ hat man auch eine beeindruckende Aussicht auf die Tasmanische See. Falls Sie Lust und Zeit haben können Sie heute noch zu einer Wanderung durch den Nationalpark aufbrechen. Übernachtung in Punakaiki.

F

17. Tag: Die Gartenstadt Christchurch

Neuseeland - Arthur's Pass Nationalpark

Die letzte Station Ihrer Reise ist Christchurch. Die Stadt war hundert Jahre geprägt von wunderschönen Garten- und Parkanlagen sowie einer eindrucksvollen Architektur – vieles erinnert an England. Leider fielen einem Erdbeben 2011 viele Schätze der Stadt zum Opfer. Noch immer wird Arbeit in den Wiederaufbau der Stadt gesteckt. Sie erreichen den Ort an der Ostküste entweder über den Lewis Pass und Hanmer Springs oder über Lake Brunner und Arthur’s Pass nach Christchurch fahren. Zum Abschluss Ihrer Reise bietet sich hier ein Abendessen in einem der zahlreichen hervorragenden Restaurants an. Übernachtung in Christchurch.

F

18. Tag: Abreise auf Christchurch

Neuseeland - Rückreise - Flugzeug

Nach fast drei Wochen am anderen Ende der Welt lassen Sie Neuseeland heute hinter sich – die Erinne-rungen, Geschichten und Bilder, die Sie von diesem Urlaub mit nach Hause nehmen, werden Sie jedoch ein Leben lang begleiten. Nachdem Sie den Mietwagen abgegeben haben, treten Sie vom Flughafen Christchurch Ihre Heimreise an.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Luxus-Geländemietwagen der gebuchten Kategorie inklusive unbegrenzten Freikilometern und Steuern
      (z.B. Toyota Prado o.ä.; Mindestalter des Fahrers 18 Jahre)
    • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
    • Fährüberfahrt Wellington – Picton für alle Passagiere (Fahrzeug wird nicht mit auf die Fähre genommen)
    • Maori-Show mit Hangi (Abendessen und Konzert) in Rotorua
    • Doubtful Sound Overnight Cruise ex Queenstown
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Neuseeland Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Kosten für die Fahrzeugübernahme/-rückgabe außerhalb der Bürozeiten des jeweiligen Mietwagenunternehmens
    • Treibstoffkosten
    • Bei Annahme des Mietwagens am Flughafen oder Fährterminal fällt eine einmalige Gebühr von NZ$ 40 +GST an, die vor Ort zu zahlen ist. Außerdem ist eine Treibstoffkaution von NZ$ 150 bei Mietwagenübernahme fällig.
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Auckland Hilton Auckland Standard 1
Pauanui Grand Mercure Puka Park Resort Standard 2
Rotorua The Springs B&B Standard 2
Wellington Amora Hotel Wellington Standard 1
Blenheim The Peppertree Standard 1
Kaikoura Miharotia House B&B Standard 1
Terrace Downs Quickenberry Guesthouse B&B Standard 1
Mount Cook The Hermitage Standard 1
Queenstown Sofitel Queenstown Hotel und Spa Standard 1+1
Doubtful Sounds Doubtful Sound Overnight Cruise Standard 1
Wanaka Maple Lodge Wanaka B&B Standard 1
Franz Josef Westwood Lodge Standard 1
Punakaiki Punakaiki Resort Standard 1
Christchurch Clearview Lodge B&B Standard 1

Passend zur Reise-Idee:


Neuseeland



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours