Motorradtour durch Neuseeland
Template: reise_einzelreise.html

Neuseeland Motorradreise: Das Beste vom Besten - Mit dem Motorrad die Südinsel erkunden

Mit dem Motorrad geht es entlang der Straßen Neuseelands – vorbei an kurvenreichen Küsten, traumhaften Stränden und Seenlandschaften sowie über malerische Passstraßen und durch grüne Bergtäler. Die Südinsel bietet beste Voraussetzungen für eine perfekte Motorradtour. Diese Route zeigt Ihnen das Beste vom Besten der landschaftlich reizvollen Südinsel.

Die angegebenen Fahrzeiten sind Richtwerte und geben die Zeit an, die Sie auf dem Motorrad verbringen werden. Die Zeiten enthalten keine Rast- oder Kaffeepausen

Reiseverlauf (15 Tage / 14 Nächte)

Nelson – Kaikoura – Akaroa – Rangiora – Mt Cook Village – Queenstown – Omarama – Te Anau – Wanaka – Franz Josef – Paroa – Karamea – Nelson

Ihre persönlichen Specials

Ultimativer Fahrspaß inmitten einzigartiger Landschaftskulissen * Sicherheit durch ein detailliertes Fahrtenbuch mit Kartenmaterial * Bergpässe, Schluchten, Küstenstraßen: Abwechslungsreiche Streckenführung durch vielfältige Landschaften * Bootstour durch den Fjorde von Milford Sound * Einmaliger Helikopterflug mit Gletscherlandung in Franz Josef * Die wilde Westküste erkunden – etwa bei einer Speedbootfahrt über den Fluss Waiatoto

Neuseeland - Übersichtskarte Reiseverlauf
Veronika Billinger, Marketing-Managerin

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Nelson

Neuseeland - Nelson Lake

Ihre Motorradreise durch Neuseelands atemberaubende Landschaften beginnt in Nelson, Ihrem Tor zur Südinsel. Bei Ankunft am Flughafen werden Sie von unseren Kollegen vor Ort in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft begleitet. Nach dem langen Flug wollen Sie sich sicher etwas Ruhe gönnen. Falls heute noch etwas Zeit bleibt empfehlen wir Ihnen einen kleinen Spaziergang auf „The Grampians“, einen Hügel, von dem man einen guten Blick auf die Stadt hat. Der Pfad hinauf beginnt direkt hinter Ihrer Unterkunft, der Grampian Villa. Sollten Sie sich dafür zu müde fühlen, steigen Sie doch einfach in einen der Doppeldeckerbusse, erkunden Sie die Stadt ganz gemütlich und kehren Sie auf ein Bier in eine der Bars ein. Übernachtung in Nelson.

2. Tag: Tagesausflug zur Golden Bay

Neuseeland - Nelson Lakes Nationalpark

Nachdem Sie Ihr Leihmotorrad abgeholt haben, machen Sie sich heute auf zu Ihrer ersten Tour. Diese führt Sie gleich durch einzigartige Landschaften: Einige der Küsten um Nelson werden von goldgelben Ständen gesäumt, schöne Berglandschaften und ursprüngliche Wälder laden zu Spaziergängen ein, unzählige Galerien, Cafés und Weingüter bieten interessante Möglichkeiten für Zwischenstopps. Eine besonders schöne Fahrt führt Sie zum Takaka Hill, in dessen Umgebung sich einzigartige Felsformationen und Höhlen befinden. Der Weg den Hügel hinauf mag ein wenig beschwerlich sein, verschiedene Aussichtpunkte über die Goldene Bucht entlohnen jedoch für die Mühe. Außerdem können Sie von hier aus zu einer geführten Tour durch die Ngarua-Höhlen mit ihren beeindruckende Formationen von Stalagmiten und Stalaktiten aufbrechen. Übernachtung in Nelson.

F

3. Tag: Faszinierende Meeresbewohner in Kaikoura

Neuseeland - Walbeobachtung Kaikoura

Über eine hügelige und aufregend kurvenreiche Route fahren Sie in Richtung Bleinheim. Dabei passieren Sie einige der besten Weingüter Neuseelands. Über die sich windenden Straßen der Wither Hills erreichen Sie schließlich eine schöne Küstenstrecke, die Sie nach Kaikorua führt. Der Name des kleinen Ortes setzt sich zusammen aus den Maori-Wörtern für Essen und Krebs. Meeresbewohnern können Sie hier jedoch nicht nur auf Ihrem Teller begegnen. Kaikoura ist geprägt vom Ökotourismus: In spektakulärer Naturkulisse. können Sie von hier aus zu Walbeobachtungen und zum Delfinschwimmen aufbrechen. Falls es für Sie bei der Tierbeobachtung gern etwas adrenalingeladener zugeht, empfehlen wir Ihnen mit Haien zu tauchen.

Am besten buchen Sie diese Touren bereits vor Antritt Ihrer Reise. Übernachtung in Kaikoura.

Fahrzeit: ca. 3-4 Stunden je nach Witterung

F

4. Tag: Fahrt nach Akaroa

Neuseeland - Akaroa Bay

Von Kaikoura aus fahren Sie heute vorbei an Christchurch nach Akaroa – einem Dorf auf der Banks Peninsula. Vor der Kulisse eines erloschenen Vulkankraters errichteten hier französischen Siedler eine Kolonie. Die 80 Kilometer lange Strecke hierher gehört zu den landschaftlich reizvollsten Straßenverläufen Neuseelands. In Akaroa selbst scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Historische Häuser zeugen vom französische Erbe der Stadt. Europäische Architektur, Cafes, Weinstuben, Galerien und Geschäfte mit Kunsthandwerk verleihen dem Ort ein fast mediterranes Flair. Übernachtung in Akaroa.

Fahrzeit: ca. 3,5-6 Stunden je nach Witterung

F

5. Tag: Vorbei an Christchurch nach Rangiora

Neuseeeland - Canterburry Plains

Bereits bei Ihrer heutigen Fahrt erwartet Sie eine andere landschaftliche Kulisse als gestern: verlassen die Hügellandschaft der Banks Peninsula und begeben sich in die weite Ebene der Canterbury Plains. Über Lincoln und Darfield erreichen Sie Rangiora, eine Kleinstadt nördlich von Christchurch. Auf dem Weg können Sie einen Zwischenstopp in Christchurch einlegen. Die Stadt war hundert Jahre geprägt von schönen Garten- und Parkanlagen sowie einer eindrucksvollen Architektur – vieles erinnert an England. Leider fielen einem Erdbeben 2011 viele Schätze der Stadt zum Opfer. Noch immer wird Arbeit in den Wiederaufbau der Stadt gesteckt. Von den Ports Hills haben Sie einen schönen Blick hinunter auf den Hafen. Unternehmen Sie anschließend einen Spaziergang durch den Botanischen Garten mit seinen majestätischen alten Bäumen oder den Hagley Park. Übernachtung in Rangiora.

F

6. Tag: Vorbei an türkisblauen Seen nach Mount Cook

Neuseeland - Mount Cook & Pukaki See

Sie folgen der „Inland Scenic Route“ über Geraldine und Fairle. Die Strecke führt Sie auch durch die Rakaia Gorge. In dem mächtigen Gletscherfluss, der hier durchs Tal fließt, kann man unter anderem Jetboot fahren und lachsfischen. Höhepunkte dieses Tages sind sicherlich Lake Tekapo und Lake Pukaki, deren Oberfläche vor der imposanten Kulisse schneebedeckter Berge türkis schimmert. Am Ufer eines der Seen finden Sie sicher ein ruhiges Plätzchen, um die unberührte Natur ungestört zu genießen. Ihr Tagesziel ist Mount Cook Village, das am Fuße des gleichnamigen Gipfels liegt. Von hier aus brechen täglich viele Touristen zu Wanderungen durch die Südalpen auf. Übernachtung in Mount Cook.

Fahrzeit: ca. 4-6 Stunden je nach Witterung

F

7. Tag: Im Schatten der Alpen nach Queenstown

Neuseeland - Mackkenzie Country Ebene

Ihre Tour führt heute über die trockene und weite Ebene von Mackenzie Country. Im Schatten der Alpen fahren Sie gen Westen, so dass Sie auf Ihrer Fahrt statt üppiger Vegetation eine Mondlandschaft entlang von Büschen und Bergwiesen begleitet. Bevor Sie Cromwell erreichen, können Sie in Tarras einen Zwischenstopp einlegen. Im Merino-Shop finden Sie eine gute Auswahl an Produkten aus Wolle. Wenn Sie noch auf der Suche nach ein paar Geschenken für die Daheimgebliebenen sind, werden Sie hier vielleicht fündig. Über Gibbston erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel – Queenstown. Die selbsternannte Abenteuer-Hauptstadt der Welt macht ihrem Namen alle Ehre. Queenstown bietet eine breite Auswahl an adrenalingeladenen Zeitvertreiben: Bungee-Jumping, Jetboot-Fahren oder Paragliding bringen den Hormonhaushalt in Schwung! Aber auch wenn Sie es lieber ein wenig langsamer angehen, werden Sie hier auf Ihre Kosten kommen. Versäumen Sie nicht einen Ausflug mit dem Motorrad nach Glenorchy zu unternehmen. Entlang des Ufers des Lake Wakatipu werden Sie auf bekannte Landschaften aus der Trilogie „Herr der Ringe“ treffen. Übernachtung in Queenstown.

Fahrzeit: ca. 2,5-4,5 Stunden je nach Witterung

F

8. Tag: Durch Fjordlands beeindruckende Natur nach Te Anau

Neuseeland - Te Anau

Auch auf Ihrer Weiterfahrt nach Te Anau erwarten Sie einzigartige Landschaften. Falls das Wetter bei Ihrer Ankunft schön ist, empfehlen wir Ihnen einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug, um die einzigartige Region Fjordland von oben zu erkunden. Eine sehr reizvolle alternative für Regentage ist eine Führung durch die Höhlen von Te Anau. Diese werden vom bläulichen Licht der hier lebenden Glühwürmchen gespenstisch erleuchtet. Übernachtung in Te Anau. Fahrzeit: ca. 2-3,5 Stunden je nach Witterung

F

9. Tag: Tagesausflug zum Milford Sound

Neuseeland - Milford Sound

Heute steht einer der landschaftlichen Höhepunkte Ihrer Reise auf dem Programm: Sie fahren in den Fjordland-Nationalpark, Neuseelands größten und zugleich noch weitgehend unerschlossenen Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert den Begriff Wildnis besser als Fjordland. Im Westen dringen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen tief in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt vor. In unmittelbarer Nähe erheben sich schneebedeckte Berggipfel von bis zu 2700 Metern Höhe über alpinen Grasmatten. Auf der wohl schönsten Bergstraße Neuseelands nach Milford passieren Sie die Mirror-Seen und den düsteren Homer-Tunnel. Von Milford aus brechen Sie zu einer etwa 2,5-stündigen Bootstour über den Fjord Milford Sound auf. Eine üppige Vegetation spiegelt sich im Wasser, eingerahmt wird die Szenerie von Berggipfeln. Eine Bootsfahrt führt Sie vorbei an riesigen Wasserfällen. Mit etwas Glück sehen Sie hier Robben, Pinguine und Delphine. Übernachtung in Te Anau.

Fahrzeit: ca. 1,5-2,5 Stunden pro Strecke (insgesamt 3-5 Stunden) je nach Witterung

FM

10. Tag: Entlang der "Southern Scenic Route" nach Wanaka

Neuseeland - Lake Wanaka

Über die „Southern Scenic Route” geht es heute über Mossburn und Frankton nach Wanaka. Bei schönem Wetter eröffnen sich Ihnen spektakuläre Ausblicke auf die Region rund um Queenstown und Arrowtown. Wanaka am Ufer des gleichnamigen Sees ist so etwas wie die ruhige, kleine Schwester von Queenstown: Auch hier finden Sie einzigartige Landschaften, die es im „Herr der Ringe“ bis nach Hollywood geschafft haben; die Stadt an sich ist jedoch ruhiger. Übernachtung in Wanaka.

Fahrzeit: ca. 2,5-4,5 Stunden je nach Witterung

F

11. Tag: Über den Haast-Pass nach Franz Josef

Neuseeland - Haast Pass

Bergrouten, Strände, Regenwald – die heutige Route bietet von allem etwas und lockt außerdem mit einer reizvollen Streckenführung. Geben Sie Acht, bei so viel Naturschönheit entlang der Straße nicht den Fokus auf den Verkehr zur verlieren! Über den Haast-Pass, der von alpinen Buchenwäldern und Wasserfällen gesäumt wird, gelangen Sie an Neuseelands wilde Westküste. Die Bevölkerungsdichte ist hier sehr niedrig, die wenigen Einheimischen haben bisweilen einen etwas eigenwilligen Charakter. Hier erwarten Sie phänomenale Küstenabschnitte, an denen sich schneebedeckte Berge über Sandstränden erheben und sich die Gischt an bizarren Felsformationen bricht. In der Nähe von Haast, wo der gleichnamige Pass auf die Westküste trifft erwartet Sie gegen Mittag eine Jetbootfahrt über den Fluss Waiatoto (bereits im Preis eingeschlossen), so dass Sie die einmalige Landschaft auch zu Wasser erleben können. Übernachtung in Franz Josef.

Fahrzeit: ca. 4-5,5 Stunden je nach Witterung

F

12. Tag: Helikopterflug in Franz Josef/Fahrt nach Paroa

Neuseeland - Helikopterflug Franz Josef Gletscher

Über Umwege geht der Name des Ortes auf den österreichischen Kaiser Franz Joseph, den Ersten, zurück. Die Kleinstadt heißt wie der nahegelegene Gletscher – dieser wiederum wurde von einem deutschen Geologen zu Ehren des österreichischen Kaisers benannt. Der Gletscher erstreckt sich bis weit ins Tal hinab, auf eine Höhe von etwa 300 Meter über dem Meeresspiegel, und grenzt somit direkt an den Rand des Regenwaldes. Am spektakulärsten ist die Aussicht jedoch von oben. Deswegen machen Sie sich am Morgen auf zu einem 30-minütigen Helikopterflug mit Landung auf dem Gletscher (bereits im Preis eingeschlossen). Zurück auf festem Boden setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Motorrad fort. Lassen Sie sich von der Karte nicht täuschen: Die Strecke ist zwar kurz, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und noch mehr Kurven sorgen jedoch dafür, dass ihre Tour zwar kurzweilig, jedoch von längerer Dauer sein wird. Für einen Zwischenstopp bietet sich beispielsweise Hokitika an, eine ehemalige Goldgräberstadt. Heute liegt hier das Zentrum der Verarbeitung von grünem Jadestein. Hier lässt sich bestimmt das ein oder andere Souvenir finden. Übernachtung in Paroa.

Fahrzeit: ca. 4-5,5 Stunden je nach Witterung

F

13. Tag: An den Pfannkuchenfelsen vorbei nach Karamea

Neuseeland - Pancake Rocks

Nicht verpassen sollten Sie auf Ihrer heutigen Fahrt einen Zwischenstopp bei den „Pancake Rocks“ einzulegen. Wind und Meer haben das Gestein über die Zeit geformt, indem weichere Zwischenschichten aus Ton oder Sand angegriffen und bizarre Felsskulpturen gebildet wurden. Von diesen „Pfannkuchenfelsen“ hat man auch eine beeindruckende Aussicht auf die Tasmanische See. Eine kurze Wanderung (etwa 20 Minuten je Strecke) entlang des Truman Tracks bietet weitere Einblicke in die Umgebung. Bevor es vorbei an Westport nach Karamea geht, können Sie einen Abstecher zur Seelöwenkolonie am Cape Foulwind unternehmen. Übernachtung in Karamea.

Fahrzeit: ca. 3,5-5,5 Stunden je nach Witterung.

F

14. Tag: Zeit für Erkundungen

Neuseeland - Oparara Arches Cave

Den heutigen Tag können Sie für spontane Erkundungen in der Umgebung nutzen. Es gibt einiges zu entdecken. Für den Höhlenforscher in Ihnen: Die Honeycomb Cave und Oparara Arches sind jeweils 1,5 Stunden Fahrt entfernt. Falls Sie Ihr Motorrad heute lieber stehen lassen, machen Sie einen schönen Spaziergang durch ursprüngliche Wälder zum einsamen Scott’s Beach. Hier können Sie einen einzigartigen Sonnenuntergang erleben. Übernachtung in Karamea.

F

15. Tag: Abreise von Nelson

Neuseeland - Abreise - Flugzeug

Ihre Motorradreise durch Neuseeland neigt sich dem Ende zu: Über Murchison erreichen Sie die Buller Gorge, eine Schlucht, die bei schönem Wetter absoluten Fahrspaß verheißt. Die Straße entlang eines Flusses gehört zu den beliebtesten Routen des Landes. Über St. Arnaud erreichen Sie schließlich wieder den Ausgangspunkt Ihrer Reise: Nelson. Hier nehmen Sie Abschied von Ihrem Leihmotorrad, das Sie zwei Wochen lang auf Fahrten durch einzigartige Landschaften begleitet hat. Vom Flughafen Nelson treten Sie anschließend Ihren Flug nach Hause an.

Fahrzeit: ca. 4-5 Stunden je nach Witterung

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Motorrad der gebuchten Kategorie inklusive unbegrenzten Freikilometern und Steuern (Mindestalter des Fahrers 18 Jahre)
    • Vollkaskoversicherung (Selbstbehalt: NZ$3000)
    • Jetboot-Tour auf dem Waiatoto
    • Bootsfahrt entlang des Miford Sounds
    • 30-minütiger Helikopterflug mit Gletscherlandung ex Franz Josef
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Neuseeland Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge und nationale Flüge
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Örtliche Reiseleitung
    • Motorradausrüstung
    • Kosten für die Motorradübernahme/-rückgabe außerhalb der Bürozeiten des jeweiligen Unternehmens
    • Treibstoffkosten
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Nelson Grampian Villa Standard 2
Kaikoura Nikau Lodge Standard 1
Akaroa Garthown B&B Standard 1
Rangiora Okuku Country Estate Standard 2
Mt Cook Village The Hermitage Hotel Standard 1
Queenstown Central Ridge Boutique Hotel Standard 1
Te Anau Te Anau Lodge Standard 2
Wanaka Wanaka Homestead Standard 1
Frant Josef Holly Homestead B&B Standard 1
Paroa Infinity Eden Lodge Standard 1
Karamea The Last Resort Standard 2

Passend zur Reise-Idee:


Neuseeland



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours